Magische Welten
Ätherische Öle
Räucherungen
Heilpflanzen
Pilze

 Jasras Tanztraumland:
Bauchtanz
und mehr
...

Räucherungen

Räucherungen:

Räucherungen im Allgemeinen sind für sich schon ein sehr umfangreiches Thema. Hierfür werden nicht nur Heilkräuter, sondern auch Hölzer und Harze verwendet.
Auch bei den Zutaten für Räucherungen gilt, genau wie bei den Ölen, je besser die Qualität, desto besser die Wirkung.

Einige allgemeine Tipps:
Zum Räuchern benötigt man ein feuerfestes Gefäß. Dieses wird mit Sand gefüllt oder eine Räucherkohle direkt hineingelegt. Dabei bitte darauf achten, dass das Gefäß auf einem hitzebeständigen Untergrund steht. Räucherkohle bekommt man normalerweise in Esoterikläden, aber auch im Devotionalienhandel (dort bekommt man manchmal auch Weihrauch sehr günstig). Auch auf Mittelaltermärkten habe ich sie häufig gefunden. Besonderes Merkmal dieser Kohle ist, dass sie sich leicht anzünden lässt und sehr schnell glüht.
Inzwischen gibt es auch Räuchergefäße mit einem Gitter, unter das ein Teelicht gestellt wird. Darauf kommt dann die Räucherung.

Werden Pflanzenteile geräuchert, dürfen diese nicht zu grob sein. Sonst verglühen sie nicht vollständig. Die enthaltenen ätherischen Öle können sich nicht gut entfalten und es riecht schnell sehr unangenehm verbrannt. Zu klein dürfen die Teile auch nicht sein. Dann verglühen sie zu schnell.

Zum Selbermischen von Räucherungen wird auf jeden Fall ein Mörser benötigt, um die Zutaten zu zerkleinern. Gute Steinmörser gibt es in gut sortierten asiatischen Läden zu kaufen.


Inhalt:
Räucherungen zu den Jahreskreisfesten
 
-
Ostara
 
-
Beltaine
 
-
Jul
  -
Mabon
  -
Samhain
  -
Litha
  -
  -
 

Reinigungsräucherungen

Für meine Hausgeister
“Mein innerer Tanz”
“Für Kreativität und gute Ideen” oder “Für die Musen”
Für die Ahnen
 

Räuchersieb

Räucherschale mit Vogelsand und Räucherkohle

Salbei

Lavendel

Räucherungen zu den Jahreskreisfesten

Ostararäucherungen:

1.
Birkenblätter
  Beifuß
  Zitronenverbene
  Eibischblätter
  Holunderblüten
  Lavendelblüten
  Kamillenblüten
  Lindenblüten
  alles etwa zu gleichen Teilen

2. Rosenblätter
  Lavendelblüten
  Himbeerblätter
  Ringelblumenblüten
  Weißdorn (Kraut und Blüten)
  Salbei
  Tannenharz
  Weihrauch (Ostermischung)
  alles etwa zu gleichen Teilen,
  nur Tannenharz eher weniger

noch gut geeignet sind:
  Erdbeerblätter
  Veilchenblüten
  und alles was sonst noch frisch,
  blumig und frühlingshaft ist

Reinigungsräucherung für Ostara:
  Beifuß
  Salbei
  Erdrauch
  Lavendel
  Tannenharz

Räucherungen zu Beltaine:

1
. Rosenblätter
  Kalmus
  Lavendel
  Wildapfel
  Weihrauch

2. Weihrauch
  Damiana
  Patchouli
  Apfel
  Rosenblätter
  Zimt

3. Jasminblüten
  Rosenholz
  Lavendelblüten
  Veilchenblüten
  Tannenharz
  Rosmarin


auch geeignet sind:
Styrax
Olibanum
Benzoe
Sandelholz
Drachenblut
Waldmeister
Neroli
und alle anderen schweren, anregenden und sinnlichen Räucherzutaten

Reinigungsräucherung für Beltaine:
Salbei und/oder Beifuß
Rosmarin
Waldmeister
 

Dammar

Tannenharz

Ostararäucherung

Reinigungsräucherung für Ostara

Räucherungen zu Jul:

1. Zimt
  Nelke
  Cardamom
  Anis
  Weihrauch
  Myrrhe

2. Weihrauch
  Tannenharz
  Zimt
  Apfel
  Orangenschalen
  Cardamom
  Nelken

3. Weihrauch
  Tannenharz
  Zimt
  Wachholderbeeren
  Mistel
  Orangenschale
  Drachenblut
  Sandelholz

auch geeignet sind:
Ilex (Stechpalme)
Nelkenwurz
Tannennadeln

Reinigungsräucherung für Jul:
  Salbei
  Beifuß
  Wachholderbeeren
  Tannennadeln


 

Räucherungen zu Mabon

Als Räucherungen eignen sich alle schweren, erdigen Düfte und verschiedene Kräuter und Blüten. Zum Dank für eine gute Ernte darf auch die Räucherung entsprechend üppig ausfallen mit dem, was Wald, Wiese und Kräutergarten alles hergeschenkt haben.

Mabon - Räucherung (2007):
Lavendelblüten
Ringelblumenblüten
Flechte (Den genauen Namen kenne ich leider nicht. Ich habe sie im Wald gesammelt und bevor sie herunter gefallen waren, wuchsen sie auf Ästen von Nadelbäumen.)
Erdrauchkraut
Weihrauch hell
Mistel
Tannenharz
Pfefferminzblüten

Mabon - Reinigung (2007):
Beifuß
Thymian
Eichenrinde
Tannenharz

Räucherungen zu Samhain

Samhain Räucherung:
Weihrauch, schwarz
getrocknete Apfelstücke
Wermut
Beifuß
Patschuli
Sandelholz
Wacholderbeeren
Efeublätter

Samhain Räucherung II:
Weihrauch schwarz
Dammar
Thuja (Lebensbaum)
           (nur in geringen Mengen verwenden)
Wermut
Eichenrinde
Diese Räucherung nicht verwenden, wenn Kinder oder schwangere Frauen am Ritual beteiligt sind.

Samhain Reinigung:
Salbei
Wacholderbeeren
Tannenharz

Auch gut geeignet sind:
Benzoe
Wachholderholz und Nadeln
Weinraute oder Gartenraute
Zedernholz
und alle schweren, erdigen Düfte
 

Litha - Sommersonnenwende
(Mittsommer, Johannistag, Sommeranfang, Alban Heruin)

15 g
Zusammenstellung:
Weihrauch
Rosmarin
Rosenbläten
Holunderbläten
Lavendelbläten
Taubnesselbläten
Myrthe Blätter
Gänseblämchen
Die Mischnung eignet sich für das Ritual zur Sommersonnenwende genau so wie für die kleine Räucherung zwischendurch.

Sie kannn den ganzen Sommer über verwendet werden. Reiche, sommerliche Blütenfrische zeichnet diese Mischung aus.

Aus eigener Herstellung nach meinem eigenen Rezept,
direkt im meimem Onlineshop zu bestellen
hier

Reinigungsräucherungen:

Welche Zutaten ich in eine Reinigungsräucherung mische, hängt vom Anlass und von den anwesenden Personen ab.
Mischungen speziell zu den Jahreskreisfesten sind im jeweiligen Kapitel zu finden.
Ansonsten mische ich meist intuitiv, indem ich mich beim Mischen gedanklich intensiv auf den Anlass und die beteiligten Personen einstelle.

geeignet sind:
Salbei
Beifuß
Wachholderbeeren
Wachholdernadeln
Wacholderholz
Lavendel
Tannenharz
Tannennadeln
Rosmarin
Weihrauch
Lindenblüten
Brennnesselblätter
Myrrhe

Salbei und Beifuß sind besonders wirksame Zutaten. Darum sollte eines davon in einer reinigenden Räuchermischung immer dabei sein. Die anderen Zutaten können je nach Bedarf variieren.
Eine Räuchermischung “Reinigung” bekommen Sie in meinem Onlineshop
hier.

Reinigungsräucherung für Karen und Tim:
(zum Handfasting):
Salbei
Gänseblümchenblüten
Brennnesselblätter
Beifußkraut
Fichtenharz

 

Für meine Hausgeister:

Lavendelblüten
Mistel
Weißdorn
Minzblätter
Holunderblüten
Weihrauch

Dies soll eine kleine Anregung sein.
Die Geister sind in jedem Haus natürlich andere und damit genauso individuell wie die menschlichen Bewohner. Um eine passende Mischung zu finden, ist es gut, sich ein wenig auf die Energie der Hausgeister einzustellen und dann intuitiv die einzelnen Zutaten zusammen stellen.
Wird die Mischung für die “eigenen” Hausgeister zusammengestellt, ist es auch hilfreich, sich ein wenig nach dem eigenen Geschmack zu richten. Nach dem eigenen Geschmack ist das Haus auch eingerichtet, in dem Geister und Menschen gemeinsam leben.

 

“Mein innerer Tanz”:

Koriander
Sandelholz
Weihrauch hell / Dammar
Patchouli
Rosenblüten
Zimt
Zitronenverbene
Orabgenschalen

Eine Räucherung, die helfen soll, den inneren Tanz zu finden bzw. zu tanzen. Sie wird unter Anderem bei meinem Seminar “Entdecke Deinen inneren Tanz” verwendet.

 

“Für Kreativität und gute Ideen” oder “Für die Musen”:

Pfefferminze
Zitronenverbene
echtes Eisenkraut (verbena officinalis)
Weihrauch (hell, zitronig)
Lavendelblüten

auch gut geeignet: Orangenschalen
                           Zitronenschalen

 

Für die Ahnen:

Weihrauch hell
Rosenblüten
Lavendel
Sandelholz
(Diese Räucherung ist ursprünglich für Samhain gedacht, kann aber auch zu anderen Zeiten verwendet werden.)



Räuchermischungen für Hochzeitsrituale (Handfasting):

Handfastingräucherung für Karen und Tim:
Rosenblüten
Lavendel
Orangenblüten
Eisenkraut
Damianablätter
Patchoulikraut
Dammar
Weihrach schwarz

Hochzeitsräucherung für Sandra und Ivonne:
Rosenblüten
Ringelblumenblüten
Lavendelblüten
Erdrauchkraut
Patchoulikraut
Damiana
Weihrauch
 

Mein Angebot für Sie:

Seminare:
ein kleiner Überblick meines Seminarprogramms

- Die Grundlagen der schamanischen Arbeit
Einführung in den modernen Schamanismus
- Die Grundlagen der schamanischen Arbeit, Teil 2
Eine Vertiefung des Einführungskurses
- Entdecke Deinen inneren Tanz
Orientalische Tanztechniken, Energieübungen, Bewegungsübungen, Meditationen, freier Tanz, Tiertanz und einiges mehr...
Ein Wochenendseminar für Frauen und Männer!
- Entdecke Deinen inneren Künstler
Kraftbilder, Energiebilder, Seelenmandalas
- Entdecke Deine innere Stimme
Gesang, Kraftlieder, lyrische Texte
- Naturgeister
Die Natur aus schamanischen Sicht entdecken
- Extraktion und Seelenrückholung
Nur für Teilnehmer mit Vorkenntnissen

Weitere Themen finden Sie auf meinen
Seminarseiten.
 

Beratung:
Schamanische Beratung / Spirituelle Lebensberatung:
Hilfe zur Selbsthilfe
   verschiedene schamanische Methoden
   Karten legen
   Rituale
   und einiges mehr
   unterstützen Sie auf ihrem ganz persönlichen Weg


Wellness:
Lassen Sie es sich mal wieder richtig gut gehen!
Reiki
Entspannungsmassage
Energieausgleichsmassage

[Magische Welten] [Schamanismus u.a.] [Seminare] [Beratung] [Wellness] [mein Werdegang] [Links] [Shop]