Magische Welten
Was ist das?
Die Geisterwelt
Utensilien
Krafttiere
scham. Reise
Die Extraktion
Seelenrückholung
Belastete Orte
Die Ahnen
Tod - Sterben
Vampirismus
Trommelgruppe
echte Schamanen?
Energieausgleich

 Jasras Tanztraumland:
Bauchtanz
und mehr
...

Energievampirismus

Der Energievampirismus

Der Energievampirismus
Schutz vor Energievampirismus
Energiearbeit im Unterschied zu Energievampirismus
Eigene Erfahrungen mit Energievampirismus


Der Energievampirismus

Ich möchte hier in erster Linie Personen ansprechen, die nach Informationen suchen, was mit Energievampirismus überhaupt gemeint ist und wie so etwas aussehen kann. Möglicherweise, weil sie sich für das Thema Schamanismus interessieren oder jemanden suchen, der eine betroffene Person behandeln kann.
Für Personen, die selber lernen möchten, Energievampirismus zu bekämpfen, kann und darf dieser Text nur als Illustration dienen! Wirklich lernen sollte man das nur von einem Schamanen, der damit schon viel Erfahrung hat! Es kann gefährlich sein!!!

Vampire gibt es wirklich. Allerdings nicht so, wie wir sie aus der Literatur von Bram Stocker‘s “Dracula” oder aus Filmklassikern wie “Nosferatu” kennen. Es gibt sie nicht nur in Transsylvanien, sondern überall. Sie saugen natürlich kein Blut, sondern die Energie anderer Menschen. Dies tun sie häufig, ohne es selber zu wissen. Darum ist es sehr schwierig, mit ihnen darüber zu reden.
Zum Schamanen kommen in der Regel die Menschen, die vom Energievampirismus als Opfer betroffen sind. In solchen Fällen kann der Schamane nichts tun, außer die Person davor zu schützen oder ihr beizubringen, wie sie sich selber davor schützen kann. Wirkliche Behandlung bräuchte der Energievampir selber. Aber leider kann selten jemanden davon überzeugt werden, dass er ein Problem hat, wenn er das Problem nicht erkennt. Und dem Schamanen ist es nicht gestattet, einen Person gegen ihren Willen zu behandeln!
Mögliche Symptome bei Betroffenen können Kraftlosigkeit, Antriebslosigkeit, abdauernde oder sehr häufige Müdigkeit, hohe Anfälligkeit für Infekte (Erkältung u.ä.), häufige Kopfschmerzen oder andere Beschwerden sein. Manchmal entstehen auch chronische Erkrankungen. Je mehr Energie genommen wird, um so schlechter fühlen sich die Opfer.
Die Symptome des Energievampirs selber können unterschiedlich sein. Manche sind agil und energiegeladen. Ihnen geht es prächtig. Andere wiederum haben ähnliche Symptome wie ihre Opfer. Sie sind nicht in der Lage, ihren Energiehaushalt zu kontrollieren und haben immer zu wenig. Also müssen sie ständig von anderen Energie saugen, weil sie sonst gar nicht mehr zurecht kommen würden.
Energievampire sind verhältnismäßig selten, auch wenn ich selber schon einigen begegnet bin. Also bitte nicht gleich an jeder Ecke danach suchen!!!

Wichtig ist natürlich, abzuklären, ob tatsächlich ein Energievampirismus vorliegt oder die Symptome eine andere Ursache haben können.
Beim Untersuchen der Ursachen muss der Schamane immer mehrere Möglichkeiten in Betracht ziehen und kann nicht einfach drauflos arbeiten.
Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um Energievampirismus handelt, ist wesentlich geringer, als die Wahrscheinlichkeit für eine andere Urasche!


Schutz vor Energievampirismus

Die Möglichkeiten für einen wirksamen Schutz sind so vielfältig, wie die unterschiedlichen Schamanen Individualisten sind. Jeder hat seine eigene, für ihn funktionierende, Methode. Diese hat er sich normalerweise von seinem Krafttier oder einem anderen Verbündetet in der Geisterwelt im Rahmen einer schamanischen Reise zeigen lassen. Oder er hat sie sich von einem anderen Schamanen zeigen lassen.
Es gibt prinzipiell zwei verschiedene Möglichkeiten, wie der Energievampir die Energie bekommt. Entweder er saugt über eine dauerhafte oder eine kurzfristige Verbindung. Bei beiden ist der Schamane mit seinen Helfern in der Geisterwelt in der Lage, dies aufzuspüren.
Die Saugverbindung zwischen Energievampir und Opfer erscheint in der Geisterwelt meist wie eine Art lange Schnur zwischen beiden. Diese wird gekappt (abschneiden, abflammen, wegreißen,...) und danach wird verhindert, dass sie wieder “anwächst” oder eine neue entstehen kann. Dabei wird die Saugschnur versiegelt, ausgebrannt oder ähnliches. Danach ist der wirksamste Schutz des Klienten vor dem Energievampir, einen geographischen Abstand zu halten. Aber auch andere sind möglich.
Welche Methode für den Klienten die wirksamste ist, sollte am Besten bei den Verbündeten des Schamanen nachgefragt werden.
Wichtig ist noch, dem Opfer eine Methode beizubringen, wie er seine eigene Energie wieder auffüllen kann.

Wenn ein Schamane gegen einen Energievampir vorgeht, indem er dem Opfer hilft, ist große Vorsicht geboten. Der Schamane sollte selber gut darin sein, sich und seine Umwelt zu schützen, bevor er sich auf solche Fälle einlässt!

Wie ein Energievampir behandelt wird, sollte er tatsächlich zum Schamanen kommen, ist sehr unterschiedlich. Je nachdem, was die Ursache ist, wird diese entsprechend bearbeitet. Alle Möglichkeiten aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen.


Energiearbeit im Unterschied zu Energievampirismus

Viele, die magisch arbeiten, betreiben Energiearbeit. Sie bitten die Elemente um ihre Kraft, machen spezielle Energieübungen, verbinden sich energetisch mit Bäumen oder bitten ihre Krafttiere um Energie (um nur einiges zu nennen). Diese Energie stammt aus Quellen, die nahezu unerschöpflich sind und es wird dementsprechend niemandem geschadet. Die Vorraussetzung ist natürlich ein respektvolles Handeln. Ich bitte um die Energie, die ich zum Arbeiten benötige und verlange nicht danach. So verlangt es meine Vorstellung von Ethik und Moral. (Manche mögen das anders sehen.)
Wenn ich beim schamanischen Arbeiten jemandem Energie gebe, bin ich eigentlich nur ein Katalysator. Ich leite Energie von Außen (Erde, Luft, Feuer,...) nur durch mich hindurch und mache sie damit für den Klienten “neutral” und nutzbar. Ich gebe niemandem von meiner eigenen Energie, weil ich davon nur begrenzte Mengen zur Verfügung habe. Sonst würde mich das schamanische Arbeiten sehr schnell erschöpfen und ich müsste ständig dafür sorgen, das ich meine eigene Energie wieder auffülle. Es gibt verschiedene Techniken, die diese Art von Arbeiten ermöglichen.
Ein Energievampir holt sich seine Energie aus einem sehr begrenzten Potential (einem Menschen). In den meisten Fällen sind dies Menschen, die nicht gelernt haben, ihren Energiehaushalt selber wieder im Ordnung zu bringen. Dadurch entsteht ein Energiemangel, das wiederum zu verschiedenen Symptomen führen kann (s.o.). Dadurch, das die Opfer nicht wissen, was geschieht, können sie auch nichts dagegen tun.


Eigene Erfahrungen mit Energievampirismus

Beide Begebenheiten sind schon eine ganze Weile her.
Beim ersten Mal lernte ich einen jungen Mann kennen. Er war attraktiv und sehr charmant. Ich hatte den ganzen Tag damit verbracht, sehr verspannten Leuten den Rücken zu massieren. Darum habe ich sein Angebot, mich zu massieren, sehr gern angenommen. Die Massage war recht angenehm. Allerdings wurde ich extrem müde. Das schob ich auf die Uhrzeit. Am nächsten Morgen hatte sich das Problem erst richtig herausgestellt. Ich hatte Kopf und Rückenschmerzen, wie schon lange nicht mehr und fühlte mich, als hätte ich die Nacht durchgemacht und viel Alkohol getrunken, was nicht der Fall war. Zum Glück war jemand da, der mir helfen konnte, meinen Energiehaushalt wieder in Gang zu bringen und eine Kopfschmerztablette hat auch geholfen.

Bei meiner zweiten Begegnung hatte ich schon etwas mehr Erfahrung. Ich spürte, dass jemand sich bei mir anhängte und begann, Energie zu saugen. Mein Gedanke war: “Angriff ist die beste Verteidigung, wenn du Energie willst, kannst du haben.” Ich habe ihm eine ganze Menge mehr Energie geschickt, als er eigentlich haben wollte. Die Person war eine Weile deutlich verwirrt und extrem hektisch. Als ich ihn fragte, was das mit dem Energieabzapfen denn sollte, bin ich auf totales Unverständnis und Betroffenheit gestoßen. Er wusste offensichtlich selber nichts davon. Einige Zeit später wurde ich von einer anderen Person angesprochen. “Mein Energievampir” hatte offensichtlich mit ihr geredet. Sie kritisierte mich, dass ich mich verteidigt hatte und ihn darauf angesprochen hatte. Sie wusste wohl schon eine ganze Weile, dass er ein Energievampir war, hatte ihm das aber nicht gesagt, weil sie es nicht als schlimm empfunden hatte. Ihre Meinung dazu war: “ Er nimmt doch immer nur etwas und jeder Mensch hat so viel Energie, da kann er doch gut was von abgeben.” Ihrer Meinung nach hätte ich ihn einfach machen lassen sollen.
Ich sehe das anders. Ich gebe gern jemandem Energie, wenn ich darum gebeten werde und es sinnvoll ist. Aber ich lasse sie mir nicht einfach ungefragt wegnehmen!


Noch eine kleine Anmerkung zum Schluss:
Sollte sich jetzt ein Leser denken: “So etwas schreibt man doch nicht im Internet. Da wird die Anregung ja gleich mitgeliefert, es mal selber auszuprobieren.”
Ich sehe das nicht so. Die Leute, die so “unmoralisch” sind, das aus Spaß zu tun, brauchen für ihre Anregungen nicht das Internet. Die bekommen sie auch aus anderen Quellen. Häufig liegt bei diesen Menschen ein massives Problem vor und der Energievampir weiß selber gar nicht genau, was er tut.
Viel mehr möchte ich deutlich machen, das einer Person, die Probleme mit ihrem Energiehaushalt hat und sich darum Energie von anderen holt, sinnvoll geholfen werden kann. Es müssen nicht nur die Opfer sein, die sich Hilfe suchen.

Zurück zum Anfang
 

Mein Angebot für Sie:

Seminare:
ein kleiner Überblick meines Seminarprogramms

- Die Grundlagen der schamanischen Arbeit
Einführung in den modernen Schamanismus
- Die Grundlagen der schamanischen Arbeit, Teil 2
Eine Vertiefung des Einführungskurses
- Entdecke Deinen inneren Tanz
Orientalische Tanztechniken, Energieübungen, Bewegungsübungen, Meditationen, freier Tanz, Tiertanz und einiges mehr...
Ein Wochenendseminar für Frauen und Männer!
- Entdecke Deinen inneren Künstler
Kraftbilder, Energiebilder, Seelenmandalas
- Entdecke Deine innere Stimme
Gesang, Kraftlieder, lyrische Texte
- Naturgeister
Die Natur aus schamanischen Sicht entdecken
- Extraktion und Seelenrückholung
Nur für Teilnehmer mit Vorkenntnissen

Weitere Themen finden Sie auf meinen
Seminarseiten.
 

Beratung:
Schamanische Beratung / Spirituelle Lebensberatung:
Hilfe zur Selbsthilfe
   verschiedene schamanische Methoden
   Karten legen
   Rituale
   und einiges mehr
   unterstützen Sie auf ihrem ganz persönlichen Weg


Wellness:
Lassen Sie es sich mal wieder richtig gut gehen!
Reiki
Entspannungsmassage
Energieausgleichsmassage

[Magische Welten] [Schamanismus u.a.] [Seminare] [Beratung] [Wellness] [mein Werdegang] [Links] [Shop]