Hobbys und mehr
Annabella
Aiooana
Vampire
Larp - Fotos

Jasras kleiner schamanischer
Internetshop

Jasras Reich
der Magie

Jasras Tanz-
traumland

Annabella

Fotos aus der
Anfangszeit
von Annabella

Annabella Arandanis nab Geridan Varides
Händlerin und fahrende Sängerin

Annabella ist einer der von mir am meisten gespielten Charaktere. Mit ihr habe ich schon sehr viele unterschiedliche Abenteuer erlebt. Sie ist auch eindeutig mein liebster Charakter. Sie ist sehr vielseitig. Als Bardin hat man immer einen Grund überall aufzutauchen und kann so ziemlich alles machen (auch wenn manche behaupten, Elfen tanzen nicht in Tavernen und schon gar nicht in leichter Bekleidung. Haben die Ahnung von Elfen?…)
Unter
Bardin sind einige Texte aus Annabellas Feder zu lesen

Für den interessierten Leser einiges über Annabella:
Man verzeihe mir eine gewisse Uneinheitlichkeit. Der Text ist in mehreren Etappen verfasst worden und ich hatte keine Lust, ihn komplett noch einmal zu schreiben.Die Conliste ist unvollständig.

Annabella Arandanis nab Geridan Varides
Händlerin und fahrende Sängerin
- Bardin
- Vater: Hochelf, Geriadon nab Geridan Varides
- Mutter: Waldelfe, Arandanis nab Astragan
- Alter: ca. 250 J. (ist das wichtig, was sind schon ein paar Jahre?)

Hier nur eine kurze Zusammenfassung einiger Cons, teilweise mit Fotos:

-- Auf einer kurzen gemeinsamen Reise mit Gerold v. d. Falkenhöhe und Zarea traf sie auf den Abschaum ihres Volkes. Er war kein Dunkelelf, behauptete sogar, ein Hochelf und Ritter zu sein, sein Benehmen war allerdings eine Beleidigung der elfischen Rasse und des Rittertums. Er vergriff sich an einem wehrlosen Bauern (von Hinten) und floh beim Überfall der Orks auf die Taverne, statt die Schutzlosen zu verteidigen, wie es ritterliche Pflicht ist. Seitdem steht Annabella Orks sehr (!!!) skeptisch gegenüber.

-- Danach zog Annabella eine ganze Weile durch die Lande, um in den größeren Städten und auf Märkten Handel zu betreiben.

-- Die Jahreswende (1994/1995) verbrachte Annabella auf der Burg Staleck und durfte dort an einem großen, nahezu überwältigenden Festgelage teilnehmen.

-- Danach verging die Zeit bis zum Sommer ereignislos. Handel zu betreiben und die einfachen Menschen mit Musik zu erfreuen, waren ihre Beschäftigungen.

-- Zum Fest der Sommersonnenwende im Wald der heiligen Tiere hat die Unvorsichtigkeit Annabella etwas Unannehmlichkeiten bereitet. Sie empfand große Zuneigung zu einem einerseits sehr anziehenden und andererseits recht unheimlichen jungen Elfen, seitdem sie von ihm zu einem Glas Wein eingeladen wurde. Danach hatte sie mit ihm einen ausgiebigen Spaziergang gemacht. Solange dieser in ihrer Nähe war, war sie immer bestrebt, ihm zu helfen und ihm gutes zu tun. (Spielerwissen: Sie hat von einem Dunkelelfenvampir einen Liebestrank bekommen. Danach hat er ein wenig von ihrem Blut getrunken. Die Wirkung ist wie bei einem permanenten Zauber Freundschaft. Gut, dass ich den nie wieder getroffen habe!!)

--Einige Zeit später hatte Annabella wieder Gelegenheit, in ein Fettnäpfchen zu treten. Sie geriet in den Einfluss einiger Nokturnus (Gott der Nacht) Jünger und sollte dabei helfen, Nokturnus in diese Welt zu holen. Der Bann wurde allerdings gebrochen und das Ritual vereitelt.

--ENCHANTE 6 :Eine böse Göttin wurde irrtümlich befreit; Annabella hat ihren Engel der Muse gefunden, hat sich in ihn verliebt und ist ihm freiwillig ins Reich der Toten gefolgt, wurde von ihm aber auch wieder zurück gebracht.

--Winterstale Bilstein, Sylvester 1995/1996: die Ereignisse waren nicht besonders erwähnungswürdig, dennoch hat Annabella endlich eine Gelegenheit gefunden, die ersten Schritte zur Bardin zu tun und Bardenmagie zu lernen.

-- Zoff Con 1 (März 1996): Dort hat sie Malkevies Wolfrick wieder getroffen und einen Zauber von ihm gelernt. Ansonsten war sie in erster Linie damit beschäftigt, in der Taverne Anarions (nahezu anbetungswürdigen) Met und Kuchen zu verkaufen. (Ja, auch elfische Bardinnen arbeiten als Schankmaid, wenn es sich lohnt und Spaß macht. Und mit lohnt ist nicht das Finanzielle gemeint!)

--POGO (Mai 96): die Ereignisse sind mit dem Wort "Chaos" am besten zu beschreiben, Dunkel- bzw. Eiselben, Vampire (Gerüchte davon), Morddrohungen, Räuber in den Wäldern, Untote, ein Höllenschlund,...und ausnahmsweise mal wieder ein Lehrmeister, der später leider den Untoten zum Opfer viel.

--Irgendwann hat sie (unfreiwillig!!) Bekanntschaft mit einem Inkubus gemacht. Der hat ihr leider einige hässliche Narben im Gesicht beschert.


(Die Liste der Cons ist leider nicht vollständig. Ich habe aufgehört, Stichpunkte aufzuschreiben...)

 

Neben der Musik hat Annabella sich ihren Lebensunterhalt auch mit dem Verkauf verschiedener Dinge verdient (Schmuck , Beutelchen, Räucherwerk und anderer Schnickes.)

Im Großen und Ganzen versucht Annabella immer, sich mit niemandem anzulegen (auch wenn das nicht immer klappt). So nach dem Motto “Ich tu dir nichts, also tu du mir doch bitte auch nichts”. Andererseits hat sie auch manchmal ein Helfersyndrom. Darum wurde sie auch häufig für eine Heilerin gehalten. Diese Vermutung unterstützt hat auch die Tatsache, dass sie sehr häufig auch bereit ist, ihre Zeit damit zu verbringe, ausgiebige Massagen zu verteilen.

Sollte die Stimmung passend sein, ist Annabella auch durchaus mal zu einer
Tanzdarbietung zu überreden. Dafür müssen die Umstände aber auch passend sein (gute Musik, nicht zu kalt, ein gutes Publikum, gute Laune, ...). Da lässt sie sich auch gerne mal bitten!!

 

Vor einiger Zeit hat sie sich im Kreis der Ars Vivendi (eine Gruppe aus Hamburg) aufgehalten. Ein Orden von Künstlern, der schnell in politische und adelige Machenschaften ausartete. Von deren Baron hatte sie ein Lehen anvertraut bekommen und damit einen Adelstitel (das weibliche äquivalent zum Ritter). Irgendwann ist ihr die ganze Sache mit Politik und Intrigen so auf die Nerven gegangen, dass sie den Orden verlassen hat und das Lehen abgegeben hat.

 

--ConterFey (2000): Jetzt bemüht sie sich, wieder zu ihren Ursprüngen zurückzukehren und das Abenteurerleben wieder aufzunehmen. Dabei kam sie unter anderem zur Bardensschule von Canaith. Diese, mittlerweile zur Ruine verfallen, wurde von Trollen besetzt. Um hinein zu gelangen, hat Annabella sich zusammen mit 2 anderen Barden mehr oder weniger freiwillig von ihnen gefangen nehmen lassen. Wie immer hat es ewig gedauert, bis die Helden eingesehen haben, dass es wichtig sein könnte, uns zu befreien.
Und auch hier hat sie mit viel Freude handel betrieben.

Die Originale der Fotos sind mit freundlicher Genehmigung von http://www.
druidenhain.org/

Mehr Bilder vom ConterFey:
http://www.druidenhain.org/LARP/Bilder/ 00/ConterFey/conterfey1.htm

-- Dragonsflame 4 - des Spielmanns Fluch (29.09.2000 - 01.10.2000): Tage mit viel Arbeit. Massagen, Seelsorge, Einsätze als Sanitäterin. Dabei ist die Handlung leider etwas in den Hintergrund geraten.
Eine Besonderheit war ein Konzert von Schandmaul und Furunkulus Bladilo.
Ein Bericht: http://www.dragonsflame.de/cons/df4.html
Fotos:
http://www.dragonsflame.de/Fotos/06Df4.html
 


- Auch im Lande Samarkand ist sie gewesen. (Samarkand 1 und 2)



Dann musste das Abenteurer-Leben wieder einige Zeit ruhen. Inzwischen ist sie stolze Mutter! Der Vater des Mädchens ist Maurizio di Mauro, ehemaliger Waffenmeister von Samarkand. Mit ihm war sie schon eine ganze Weile gemeinsam gereist.



2002
-- Helicon 21: Inzwischen ist die lange Reise wieder aufgenommen. Diesmal hat der Weg sie nach
Heligonia geführt. Sie wollte an Hochzeitsfeierlichkeiten teilnehmen. Dabei wurde sie mit vielen anderen Hochzeitsgästen von Räubern gefangen genommen. Dann gab es da noch einige merkwürdige Apparati und ein Berg musste wieder in den Schlaf gesungen werden. Mit der Magie ist das in Heligonia anscheinend etwas anders.
Einen Bericht gibt es unter:
http://www.boronk.de/LARP/HELICON/heliconXXI.html

Mit einem 4 Monate alten Baby auf dem Con, anstrengend aber sehr schön!

 

2003
-- Holzdrachen 2 - Heldenspiele (März): Wie der Name schon sagt, es wurde gespielt. Teilweise sehr lustig, teilweise sehr anstrengend, hatten wir immer im Kopf, was geschehen würde, wenn wir die Spiele nicht gewinnen...
Der Meister hat zu den Spielen gerufen und viele sind diesem Ruf gefolgt (mehr oder weniger freiwillig). Der Meister hatte viele Spiele ausgewählt, die es zu gewinnen galt. Dafür gab es Punkte. Eine sehr komplizierte Angelegenheit, die aber im großen und ganzen viel Spaß bereitet hat und recht spannend war. Natürlich hat es ein glückliches Ende gegeben.

-- Graf Sieghard I von Zaro lädt zu seinem Geburtstag: Drei Tage wird gefeiert, gesungen, gelacht und viel gutes Essen genossen. (Termin ???)

-- Talainth 3 - Totgesagte leben länger (21.08. -24.08): …
Ein Conbericht mit Fotos: http://www.boronk.de/LARP/TALAINTHIII/talainthIII.html

-- Krähencon 3 - die Siedler (12. - 14. 9.): Die Clans der Nordlande erforschen neue Gebiete im ehemaligen Chiszar. Gemeinsam mit Mauritio die Mauro und unserem Kind habe ich mich Malkevies angeschlossen.

 

2005
-- Zusammenkunft der Reiche VI (26.05.–29.05 2005): ein großer Diplomatie-Con mit Turnier und Maskenball. Zu diesem war ich als Tänzerin geladen um die Gäste zu unterhalten. Auch sonst standen für mich die Tage ganz im Zeichen des Tanzes: Traubentritt, Indian Queen und ähnliches. Einige bekannte Gesichter traf ich auch dort.

2008
-- Kel' Essuf - Sand, Staub & Steine (27.06. - 29.06.2008, Pfadfindercentrum Callenberg, Coburg / Bayern):
Nach einer langen Pause ist die Reis wieder aufgenommen.
Fotos vom Con:
http://www.emmerax.de/kel_essuf.html
http://www.emmerax.de/kel_essuf_bilder_2.php
http://www.larp-erlangen.de/galerie.6.mod8_11.kelessuf-sand-staub-und-steine.163.html
http://www.2w12.de/main.php

-- Drachenfest 2008: Das Fest der Drachen war sehr ereignisreich. Der Umgang mit den unterschiedlichsten Rassen war teilweise ein echt Herausforderung. Spannend und vielleicht teilweise nicht ganz ungefährlich. Aber es hätte ja ggf. den Limbus gegeben ...

Eine ganze Reihe von Fotos zum Con sind hier zu finden.

-- Conquest of Mythodea 2008: Auch hier gab es viele Ereignisse. Teilweise war ich mitten drin. Leider waren wir bei manchen Dingen einfach zu langsam und es entwickelte sich dramatisch. Aber ich denke, wir werden Terra wieder befreien. Irgendwann ... Irgendwie ...

Tanz im Regen

Quelle: http://www.xytan.de/Willkommen.html

Quelle:
Jessica
Scholz

Eine ganze Reihe von Fotos zum Con sind hier zu finden.

Quelle: http://www.deneriel.de/

Annabella (bzw. die Spielerin hinter der Figur, Jasra)
schreibt Lieder und viele lyrische Texte.
Wenn sich der verehrte Leser dafür interessiert, lade ich Ihn in
Jasras Bardenhain
ganz herzlich ein.



Ein sehr interessanter und guter Link über das Thema Bardenmagie:
http://www.heligonia.de/magie/barden.html
 

und noch mehr:
http://www.larpwiki.de/BardenMagie
http://www.ban-larasch.de/Magie.html (hier ist ein interessanter Ansatz im Bezug auf die Elemente zu finden)

 

[Hobbys und mehr] [Ich] [Mittelalter] [Hochzeit] [Larp] [Gothic] [Lyrik] [Links]