Tanz
mein Repertoire
Orient
Mittelalter
Fantasy
Performance
Presse
TV-Auftritt
Ein Auftritt
Termine
Wettbewerbe
Unterricht
Die Tänzerin
Wasserpfeifen
Bildergalerie
Ich
Links

Zurück zur Startseite

Copyright © by Jasra
(Silke Potthast)

Mittelalter

  Kommet, sehet und staunet!  
Seyd mir herzlich willkommen
in der Welt des Mittelalters!

Nach den Klängen alter Instrumente
entführe ich Euch auf eine tänzerische Reise
in längst vergangene Zeiten,
die Welt der Ritter und Edelleute
und die Welt der Spielleute und Tanzweiber.

Die Musik des Mittelalters war geprägt von den Tönen des Dudelsacks, der Trommel, der Drehleier und vieler Flöten. Sie war oft wild und temperamentvoll, konnte aber auch sanft und lieblich sein.
Neben dem hohen Minnesang gab es auch laut fröhliche Unterhaltung.
“Fröhliche Klänge halfen bei melancholischen Verstimmungen, Depressionen und vorbeugend sogar gegen die Pest. Lärm in hohen Dosen wurde Phlegmatikern verabreicht, und Könige durften sich bei sanfter Musik von großen Taten erholen.” (aus: Margit Bachfischer; Musikanten, Gaukler und Vaganten; Spielmannskunst im Mittelalter; Weltbild 1998; S.87)
So ist auch mein Tanz mal sanft mal wild temperamentvoll.

Mir ist wichtig, bei einem mittelalterlichen Auftritt für eine ausgelassene Stimmung zu sorgen. Kein Zuschauer soll dabei Hände und Füße still halten können!

“Besonders anrüchig waren die Tänzerinnen unter den Spielfrauen. Sie werden immer als verführerisch und sündhaft beschrieben. Kirchliche Anweisungen, Priester sollten sich bei Festmahlen zurückhalten, nicht betrinken und sich vor deren Liedern hüten, betonen meist die Tänzerinnen als größte Gefahr!” (aus: Margit Bachfischer; Musikanten, Gaukler und Vaganten; Spielmannskunst im Mittelalter; Weltbild 1998; S.31)
Um diesem gerecht zu werden darf es auch mal ein wenig frech-frivol zugehen. Auch der Tisch darf mal zur Tanzfläche gemacht werden. Aber dabei sei hervorgehoben, dass Sitte und Anstand stets zu wahren sind!
“Das Berühren der Figüren mit den Pfoten ist verboten!”

Durch die Zeit der Kreuzzüge ist die mittelalterliche Musik immer wieder von orientalischen Klängen und Rhythmen beeinflusst. So ist auch der Tanz durchsetzt mit Elementen des Orientalischen kombiniert mit dem Temperament folkloristischer Zigeunertänze.
In bunten Farben, mit Glöckchen an den Füßen und einem Gürtel mit vielen klingenden Münzen bin ich ganz im Stil der alten Zeit gekleidet.


Zu welchem Anlass eignet sich ein Tanz im Mittelalterlichen Stil?
Generell zu fast jedem.
Im Vordergrund stehen natürlich Rittergelage, Mittelaltermärkte, Themenfeste und ähnliches. Auch zu vielen anderen Anlässen darf das Publikum mit ausgefallenem begeistert werden!
Bei umfangreicheren Auftritten eignet sich dieser Stil hervorragend als Kontrast bzw. als Abwechslung zum klassisch orientalischen Tanz.
Auch wenn die Spielleute und Tänzerinnen im Mittelalter kaum Recht und Ehre besaßen, wurden sie damals, wie auch in heutiger Zeit, doch allerorts gern gesehen.

Ein Themenfest zum Mittelalter,
eine mitteleterliche Hochzeit
eine Taverne, einen Markt, das Badehaus
 oder die Teestube
bereichere ich gern mit meinen Darbietungen.
 

Die Tanzfotos wurden bei einem Auftritt beim Mittelaltermarkt auf Burg Freienfels gemacht.
Die anderen Bilder sind von der Burg Trausnitz in Landshut.

zurück nach oben

[Tanz] [Treten Sie ein!] [Impressum]