Tanz
mein Repertoire
Orient
Mittelalter
Fantasy
Performance
Presse
TV-Auftritt
Ein Auftritt
Termine
Wettbewerbe
Unterricht
Die Tänzerin
Wasserpfeifen
Bildergalerie
Ich
Links

Zurück zur Startseite

Copyright © by Jasra
(Silke Potthast)

Performance

Inhalt:
~ Liebe und Hoffnung:
   Eine Tanzperformance über Tod und Lebensfreude
~ Tänzerische Interpretation von Lyrik:
   Text: “Zugefroren” von Inifrau von Rechenberg
~ Die Grundlage der Performance

________________________________________________________________________________________________

Liebe und Hoffnung
Eine Tanzperformance über Tod und Lebensfreude

Rot ist die Farbe der Liebe!
Rot ist die Farbe des Blutes,
     das tausendfach vergossen wird.
         Sinnlos!?

Rot ist die Farbe der Liebe
Rot ist die Farbe des Feuers
     das hundertfach Häuser niederbrennt.
         Sinnlos!?

Grün ist der Farbe der Hoffnung!
Grün ist der Farbe des Grases,
     das über tausenden von Gräbern gewachsen ist.
         Vergessen!?

Grün ist der Farbe der Hoffnung!
     Aber wo ist die Hoffnung für tausende von Frauen,
     vergeblich wartend auf ihre Männer und Söhne?
       Gefallen im Feuer des Krieges!?

                                                           Jasra (01.10.2004)
_____________________________________________

4. Oktober 2004
Schloßremise Gauting
Beginn 19:00 Uhr

Ausstellung, Installation: Inifrau gegen Gewalt - für die Liebe

experimentelle Musik mit Friedemann von Rechenberg

Diskussion mit Ingrid Zimmermann (Süddeutsche Zeitung) und Ruth Pauling (Grüne Politikerin):
Kunst nur noch Therapie?
Ist Kunst bereits überflüssig?
Ist Kreativität schon Kunst?

Tanzperformance mit Jasra


Ich betrete, ganz in schwarz gehüllt, den Saal.

Die Stimmung ist gedrückt, das Thema der
Ausstellung ist ernst, die ausgestellten Bilder
zum Teil recht düster.

Die Mitte des Raumes ist geprägt von drei Grabhügeln.
Darauf stehen Kerzen und liegen Blumenkränze.
Ein Kind spielt mit den Steinen.

Ich trage ein kurzes Gedicht vor.

Die Musik beginnt.
Ich lasse den schwarzen Umhang fallen.

Der Tanz beginnt mit einem getragenen Stück
über den Tod, dazu ein Schleiertanz mit einem
roten und einem schwarzen Schleier.
Ich versuche, die Stimmung des Publikums einzufangen
und im Tanz wiederzuspiegeln.

Der zweite Tanz ist ein modernen Ausdruckstanz
zu düster aufreibendem Industrial.
Die Härte der Musik und des Tanzes spiegelt die Härte des Krieges mit seinen Panzern und Kampffliegern wieder.

Zum Abschluss tanze ich einen wild fröhlichen Tanz
zu mittelalterlicher Musik mit viel Trommeln und Dudelsack,
der alle daran erinnern soll, nie die Freude
am Leben zu vergessen.
Ich reiße das Publikum aus ihrer düsteren Stimmung und das Klatschen vieler Hände beweist, dass meine Botschaft angekommen ist.
 


 Zwei Zeitungsartikel zur Ausstellung finden sie unter Presse.
 

________________________________________________________________________________________________

Tänzerische Interpretation von Lyrik

14. Mai 2006
Tivoli Filmtheater, München

Text: “Zugefroren”
  von:
Inifrau von Rechenberg
  aus ihrem Buch:
  Ein Klon Gottes singt
  Gedichte und erfundene Geschichten
  ISBN 3-86516-544-3

Musik:
Friedemann von Rechenberg

Lyrik-Interpretin:
Tina Reuther

Tanz: Jasra

Kostüm: Jasra

Choreografie: Inifrau von Rechenberg, Jasra


Die Performance:
Der Raum ist völlig dunkel.
Nur die Bühne ist in Schwarzlicht getaucht.
Eine Stimme aus dem Hintergrund beginnt zu sprechen:

“ Zugefroren

Scheibenlose Fenster brechen
...
Ein enthaupteter Engel fliegt
am Horizont der Tage.
...”

Eine Gestalt ganz in weiß schreitet langsam durch die Dunkelheit.
Sie kommt dem Licht auf der Bühne langsam näher und wird von ihm erfasst.
Die Gestalt beginnt zu leuchten.
Langsam, ganz langsam breitet ein Engel seine Flügel aus...


Das Gedicht, das in der Performance verwendet wurde, ist ein dramatischer Aufruf gegen Gewalt und Krieg, einem Thema, das einen sehr großen Schwerpunkt in der gesamten künstlerischen Arbeit der Frau von Rechenberg hat.
Dieses Thema ist auch mir ein wichtiges Anliegen. Darum möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich dafür bedanken, dass ich an dem Performanceprojekt im Tivoli teilnehmen konnte.
Mein Dank geht auch an Tina Reuther, die mit ihrem brillanten Vortrag der Gedichte mich und das Publikum sehr beeindruckt hat. Sie hat auf die Stimmung und Ernsthaftigkeit des Tanzes hervorragend vorbereitet.
Hier ihre Homepage:
www.lyrik-performance.de
Ebenfalls danken will ich auch Friedemann von Rechenberg, der eine Musik geschaffen hat, die ganz speziell auf das Gedicht und seine Darstellung abgestimmt war.
 

Da wegen des Schwarzlichtes nicht mit Blitz fotografiert werden konnte, haben alle Fotos einen extremen blau Schimmer. Eigentlich ist es rein weiß.
Die Fotos sind bei den Proben und auch beim Auftritt selbst entstanden.

________________________________________________________________________________________________

Die Grundlage der Performance:

Bei einer Tanzperformance mische ich verschiedene Elemente miteinander.
Der klassische orientalische Tanz wird mit Bewegungen des modernen Ausdruckstanzes und Elementen des Improvisationstanzes kombiniert.
Ich tanze sehr intuitiv und versuche, die Stimmung des Publikums einzufangen und im Tanz wiederzuspiegeln.
Oder ich versuche, das Publikum aus ihrer Stimmung herauszureißen und sie in meinen Bann zu ziehen.
Performances lassen sich zu verschiedenen Themen und Anlässen gestalten.
Ein Beispiel, wie eine Performance aussehen kann, ist im oberen Teil gegeben.
Ich habe eine große Auswahl an Musik und kann passende Kostüme selber gestalten. Ich schreibe auch Gedichte oder Geschichten zum Thema.
Dies erfordert eine gewisse Vorbereitungszeit und lässt sich selten kurzfristig realisieren. Aber auch das ist möglich. Die Performance zur oben beschriebenen Ausstellung habe ich innerhalb von 3 Wochen geplant und umgesetzt.
Wünsche und Anregungen des Veranstalters werden in die Planung einbezogen.

Sie sind sich noch nicht sicher, was Sie sich unter einer Performance vorstellen sollen?
Sie möchten wissen, zu welchen Themen eine Performance gestaltet werden kann?

Hier ein kleines Brainstorming:

Ausstellung                  Moderne Kunst           klassisches

Messe                        Präsentation              

Fantasy                      LARP (Live Action Roleplaying)
                                 Feen, Elfen, Hexen, Zauberer und mehr...

Mittelalter                    Markt, Fest

Gothic                         Industrial                    schwarze Szene

Auch bei einer ganz normalen Veranstaltung, bei der Sie ihrem Publikum etwas ausgefallenes bieten möchten, ist eine Performance angesagt.

Noch mehr Fragen?
Neugierig geworden?
Kontaktieren Sie mich!
 

zurück nach oben

[Tanz] [Treten Sie ein!] [Impressum]